Schutzbahnen an Wänden und Stützen

Foto 01 - Schutzbahnen an Wänden und Stützen
 
 
Foto 02 - Schutzbahnen an Wänden und Stützen

Schutzverkleidung in Parkhäusern

Es dürfte kaum Parkhäuser geben, in denen Stützen, Wände und Fahrrampen nicht gleichzeitig mehrere auffällige Schrammen und sonstige Anfahrschäden durch Fahrzeuge aufweisen.

Jede dieser Spuren bedeutet ein mehr oder minder großes Ärgernis nicht nur für den parkenden Kunden sondern auch für den Eigentümer/Verwalter der jeweiligen Immobilie.

Parkflex® – Schutzbahnen aus Gummi schaffen hier eine einfache und professionelle Abhilfe. Sie werden je nach Bedarf an Wänden und Stützen angebracht und schützen sowohl Autos (vom empfindlichen Stoßfänger bis zum Außenspiegel) als auch das Gebäude.

Auch der ADAC hält Parkflex® für "bestens geeignet" und empfiehlt es als Schutzmaßnahme in benutzerfreundlichen Parkhäusern.

Parkflex® - Gummibahnen sind erhältlich als Rollenware in den Standardabmessungen
10.000 mm x 350 mm x 8 mm.

Empfohlener Kontaktkleber (beidseitig aufzutragen): Technicoll TC 8053

 

ADAC Logo

 

 

 

 

Konstruktionsbeispiele

Foto 03 - Schutzbahnen an Wänden und Stützen
Foto 04 - Schutzbahnen an Wänden und Stützen
Foto 05 - Schutzbahnen an Wänden und Stützen