Gummipoller

Die massiven Poller aus vulkanisiertem Vollgummi sind durch ihre Flexibilität in vielen Einsatzbereichen die bessere und wirksamere Alternative zu starren Schutzmaßnahmen z.B. aus Stahl, Beton o.ä.

Vorteile

Foto 01 - Gummipoller
 
 
 
Foto 02 - Gummipoller
  • Hohe Energieaufnahme - geringe Erschütterungsübertragung
  • Minimierung von Schramm- und Anfahrschäden sowohl am Fahrzeug als auch am Poller selber
  • Flexible Systeme beugen gleichzeitig Verletzungsgefahren bei Personen vor.
  • Kein Herausreißen der Bodenverankerung
  • Minimale Reparatur- und Ersatzkosten
  • Langlebig, witterungsbeständig, wartungsfrei

Einsatzbereiche

  • In Parkhäusern, Tiefgaragen, Parkplatzanlagen zum Schutz von Autos, Gebäuden, technischen Anlagen und sonstigen Einrichtungen
  • Zur Sicherung von Verkehrswegen in Gefahrenbereichen

Die Montage der Poller erfolgt abhängig vom Einsatz entweder mit einer Bodenplatte zum Aufdübeln (üblich in Parkhäusern und Tiefgaragen) oder in Fundamentrohren in Außenbereichen.

Je nach Anfahrhöhe und Pollertyp werden einwirkende Kräfte von 200 - 400 kg sicher aufgenommen. Die Poller können dabei bis ca. 45° nachgeben und richten sich danach wieder auf.

Allgemeine Spezifikationen

Für individuelle Bedürfnisse stehen 3 unterschiedliche Pollertypen und –stärken zur Verfügung.

  • Poller mit Fundamentrohr, Typ Universal
    Gesamtlänge des Pollers: 1.340 mm, Durchmesser 140 mm
    Höhe über Flur: 760 – 800 mm
  • Poller mit Fundamentrohr, Typ Standard
    Gesamtlänge des Pollers: 1.300 mm, Durchmesser 180 - 200 mm
    Höhe über Flur: 760 mm
  • Poller mit Bodenplatte
    Höhe: 800 mm, Durchmesser 140 mm

Zum Lieferumfang gehören reflektierende Bänder in rot, gelb oder weiß).

 

Konstruktionsbeispiele

Foto 03 - Gummipoller
Foto 04 - Gummipoller
Foto 05 - Gummipoller